Über die School of Caller Education and Leadership Development

Die School of Caller Education and Leadership Development wurde 1998 von Kenny Reese gegründet und fand seither jährlich in Bad Wörishofen statt.

In den Jahren 1999 bis 2002 wurde der jetzige Betreiber Joe S. Kromer von Kenny Reese zum Caller Coach ausgebildet. Dabei war Lorenz Kuhlee in den Jahren 2000-2002 als zweiter Caller Coach mit im Team.

Joes Ausbildung endete im Juli 2003 mit der Prüfung zum Callerlab Accredited Caller Coach.

In den Folgejahren führten Kenny Reese und Joe Kromer die School zusammen und luden sich dazu jährlich wechselnd Gast Coaches ein, die die Staff abrundeten. Im einzelnen waren dies:

  • Thorsten Geppert (2003, 2005, 2007)
  • Jeannette Stäuble (2004, 2006, 2009)
  • Paul Bristow (2008)
  • Tim Crawford (2010)

In den Jahren 2006-2008 war Edeltraud Haas als Trainee in der School. Sie absolvierte Ihre Prüfung zum Callerlab Accredited Caller Coach im Jahr 2009.

Leider verstarb Kenny Reese im Jahre 2011. Vor seinem Tod bat Kenny Joe die School in seinem Sinne weiter zu führen. Joe nahm die Herausforderung an und führt die School nun erfolgreich weiter.

Joe hat Jeannette Stäuble gebeten, in Zukunft als Partner die School mit zu betreiben, wie er es seinerzeit mit Kenny Reese getan hatte.

Die School 2011 fand kurz nach Kenny's Tode zum ersten Mal in neuer Besetzung statt.
Die Tradition, externe Gast Coaches einzuladen wurde beibehalten. Seit 2011 waren dies: 

  • Jerry Jestin (2011, 2015)
  • Paul Bristow (2012, 2016)
  • Jerry Story (2013)
  • Bill Harrison (2014) 
  • Tim Crawford (2017)

Da die Nachfrage nach Caller Ausbildung so groß war, wurde für August 2013 eine Wochenend-School in Bad Homburg und im zweijährigen Rhythmus eine School im Sommer (Caller's Summer School) in's Leben gerufen.

Ab der School 2013 wurde Martin Kromer, Joe "großer" Bruder, als Trainee in die Staff der School of Caller Education and Leadership Development aufgenommen.

Copyright callerschool.de  © 2013. All Rights Reserved.